Die Beziehung zu DIR selbst ist die Basis für alle Beziehungen in deinem Leben.

 

Die Liebe zu Dir selbst ist kein Egoismus oder Narzismus, der aus der Angst entspringt zu kurz zu kommen.

 

Selbstliebe zu entwickeln, ist wie alles andere, ein Prozess, der seine Zeit braucht.

 

Sobald du beginnst, dich auf den Weg zu dir zu machen und bereit bist deine größten Ängste anzuschauen, aber auch deine wahren Talente, Fähigkeiten und Potenziale zu sehen und die Liebe in dir zu fühlen, hast du den größten Schritt schon getan.

 

Auch das höchste Gebäude wird auf einem ersten Fundament erbaut.

 

Dein Fundament sind deine Offenheit, Bereitschaft und Mut.

 

Warum ist Selbstliebe so wichtig?

 

Du verbringst die meiste Zeit in deinem Leben mit DIR selbst!

 

Wie du dich mit dir selbst fühlst hat Einfluss auf alle Bereiche DEINES Lebens.

 

DU BIST DER WICHTIGSTE MENSCH IN DEINEM LEBEN.

 

(Natürlich sind auch deine Kinder und dein geliebter Partner/in die wichtigsten Menschen für Dich)

 

Wahrhaftige Liebe und Leichtigkeit gelingt uns immer mehr, umso mehr wir uns selbst wichtig nehmen und uns selbst annehmen mit all unseren Stärken und Schwächen. 

 

Alles was wir bei uns selbst ablehnen projizieren wir oft auf andere, meist uns nahestehende Personen, wie Partner, Arbeitskollegen, Freunde und auch unsere Kinder.

 

Also was gibt es noch für bessere Gründe und Argumente uns selbst in den Arm zu nehmen und uns selbst das zu schenken, was wir auch anderen geliebten Menschen schenken.